aussenbeschriftung--beach-motel

Alles, bloß nicht 08/15 – Beach Motel Sankt Peter- Ording

„Hotel war gestern.” So zumindest, wenn man den eigenen Aussagen
des Beach Motel Sankt Peter-Ording glauben darf. Das trendige
Domizil für Surfer, Familien und jung gebliebene Nordsee-Fans hat
sich mit seinem original amerikanischen Surfer- und Leisure-Style
einen ganz eigenen Platz in der deutschen Hotelszene erobert. Dabei
spielt Sand nicht nur am Strand eine entscheidende Rolle.

Das Projekt

Das Beach Motel Sankt Peter-Ording liegt direkt am Strand und erinnert mit seinen Holz Veranden und tiefen Fenstern an die Strandhäuser an der US-Ostküste.Und nicht nur äußerlich ist das Hotel, das sich auf mehrere Häuser aufteilt, dem amerikanischen Leisure-Stil angepasst. Ein Restaurant, dessen Boden mit Nordseesand ausgelegt ist, Lounge und Bibliothek, ein großer Spa-Bereich, Themen-Suiten sowie Campingmöglich- keiten für Surfer runden das Angebot ab. Um diesen US-Ostküsten-Charme mit Surferappeal möglichst authentisch zu realisieren, möchten Bauherr und Architekt auch die Außenbeschilderung im original amerikanischen Stil umsetzen.

Die Aufgabe

Architekt Thomas Ladehoff hat vor Baubeginn ausgewählte Hotels in den USA bereist, um dort die Beach- und Surfhotelarchitektur zu studieren. Von der Fassade über die Hotelangebote bis zum Feinschliff der Außengestaltung soll alles möglichst authentisch sein. Passend zum amerikanischen Surfstyle sollen Schilder aus Holz entwickelt werden, die – teilweise per Hand bemalt –  den rauen Witterungsbedingungen der schleswigholsteinischen Westküste dauerhaft standhalten.

Die Lösung

In den USA wurden diese Schilder früher aus Redwood-Holz gefertigt, das heute dafür nicht mehr verfügbar ist. Alternativ schlägt Schreib+Keppler für dieses Projekt Accoya-Plantagenholz vor. Dieses Weichholz aus nachhaltigem Anbau überzeugt nicht nur durch seine extreme Witterungsbeständigkeit, was gerade im rauen Klima der Nordsee von großer Bedeutung ist. Es eignet sich auch hervorragend für das von den Schilderprofis angewendete „Beschriftungsverfahren“. Dazu werden die Passagen, die aus dem Holz herausgearbeitet werden sollen (Konturen und Buchstaben), mit einer Spezialfolie abgeklebt. Dann werden die Grafiken sandgestrahlt, anschließend mehrfach grundiert und handbemalt. Durch das Sandstrahlen bleiben die unterschiedlich harten Holzschichten mehr oder minder erhaben stehen. Es bildet sich eine natürliche Holzoptik. Das Ergebnis: Holzschilder mit 3-D-Effekt im klassischen Stil der US-Ostküste, die sich optisch perfekt in ihre Umgebung einpassen. Die zusätzlichen „VACANCY“-Schilder werden mittels Edelstahlketten und Schäkeln abnehmbar untergehängt. Die Rundholz-Stützen stehen auf Betonfundamenten und sind mit Stahlprofilen verstärkt, um auch höchsten Windgeschwindigkeiten gleich hinter dem Nordseedeich standzuhalten.

Projektdaten im Überblick

Projekt

Beschilderung Beach Motel Sankt Peter-Ording

Besonderheiten

Die Außenbeschilderung aus Holz soll wetterbeständig sein und den
US-Ostküsten-Surfer-Look authentisch nachbilden

Bauherr

Beach Motel SPO GmbH & Co.KG,  Sankt Peter-Ording

Architekt

Thomas Ladehoff Architekturwerkstatt, Hardebek

Logo- und Grafikdesign

Die Visualisten GmbH, Hamburg

Realisierung der Schilder

Schreib+Keppler GmbH & Co. KG