L(ight) E(mitting) D(iode)

Ein Kürzel mit unendlich vielen Einsatzmöglichkeiten, denn LEDs sind klein, dimmbar und sehr effizient.

Hansen LED´s - Alternativ Text (Suchindex: wbslngfd)

LED Technik

Technik

Die Leuchtdiode ist ein elektronisches Halbleiter-Bauelement. Die Lichterzeugung basiert auf dem Wirkprinzip der Elektrolumineszenz. Dabei ist die Lichtfarbe (Wellenlänge) abhängig von der chemischen Zusammensetzung der Halbleitermaterialien und kann rot, orange, gelb grün oder blau sein.

Eigenschaften
  • sehr gesättigtes Licht
  • alle Farben über RGB-Platinen und -Stuerung realisierbar
  • lange Lebensdauer bei geringem Energieverbrauch
  • höhere Investitionskosten (amortisieren sich über längere Lebensdauer und Effizienz)
  • Umgebungslicht abhängig ansteuerbar
  • zu 100 Prozent dimmbar
  • sehr flach verbaubar
  • stoß- und vibrationsfest
Einsatzbereiche
  • sehr flache und filigrane Baukörper und Profile
  • kleine bis mittelgroße Leuchtschriften, einseitige Leuchttransparente, Pylone
  • Werbeanlagen mit dynamischen Farbwechseln und Animationen, z.B. Video-Walls
  • die gute Schalt- und Dimmbarkeit eignet sich für restriktive Umgebungen (z.B. Denkmalschutz, Wohnbebauung etc.)