Die Mutter aller Lichtwerbeanlagen

Ob Neon- oder Leuchtstoffröhre: der Klassiker kommt nicht aus der Mode

Schreib+Keppler inszeniert Ihren Markenauftritt mit Lichtwerbung, Schildern, Digital Signage, Werbetürmen

Leuchtstoffröhren / Neonröhren

Technik

Die Leuchtstoffröhre, die auch Neonröhre genannt wird, ist eine mit Quecksilberdampf arbeitende Niederdruck-Entladungslampe. Innen auf der Rohrwand aufgebrachte Leuchtstoffe wandeln die entstehende kurzwellige Strahlung in Licht unterschiedlicher Farben um. Ursprünglich wurden Leuchtstoffröhren in Handarbeit als Klargasröhren gefertigt und mit Edelgas gefüllt.

Eigenschaften
    • große Farbpalette
    • individuell formbar bei flexibler Rohrlänge
    • gutes Preis-Leistungsverhältnis bei langer Lebensdauer
    • bruchanfällig
    • Spezialentsorgung notwendig (Quecksilber)
Einsatzbereiche
    • individuelle Formbarkeit ermöglicht Einsatz in Bereichen mit hohem ästhetischen Anspruch (z.B. Architektur und Kunst)
    • mittelgroße bis große Leuchtschriften
    • offen/außen liegende Profilbeleuchtung mit hoher Leuchtdichte