sparda-beleuchtungskonzept-aussenlicht-hamburg

LEDs machen’s möglich

Leuchtbuchstaben so flach wie eine Zigarettenschachtel setzen die Sparda-Bank Hamburg edel in Szene

Das Projekt

Im Rahmen ihrer Wachstumsstrategie eröffnet die Sparda-Bank in Hamburg nicht nur kontinuierlich neue Filialen. Auch die bestehenden Standorte werden sukzessive modernisiert. Im Zuge dessen setzt das Kreditinstitut, das deutschlandweit bereits 14 Mal Platz 1 in Punkto Kundenzufriedenheit belegt hat, neue Akzente beim Auftritt.

Die Aufgabe

Im Außenbereich präsentierte sich die Sparda Bank ursprünglich mit relativ einfachen Lichtkästen, die mit Leuchtstoff-Röhren ausgestattet waren. Meistens war der Firmenschriftzug in weiß auf einer blauen Grundfläche aufgebracht und mit einem orangenen Unterstrich versehen. Vereinzelt gab es auch Einzelbuchstabenanlagen mit Neonausleuchtung, die aber im Bezug auf Leuchtwirkung und -kraft nicht immer optimal und aufgrund der geringen Schriftgröße nur bedingt einsetzbar waren. Die Sparda-Bank hat sich daher bei der Renovierung bestehender und Ausstattung neuer Filialen entschieden auf einen überarbeiteten Look zu setzen. Zum einen sollte die Optik durch modernere Farben und innovativere Schriftzüge verbessert und eine hochwertigere Anmutung erzielt werden. Zum anderen standen auch wirtschaftliche Gesichtspunkte
(wie z.B. Engergierverbrauch und Wertungsintensität) im Fokus.

Die Lösung

In enger Zusammenarbeit mit Schreib+Keppler wurden neue Gestaltungs- und Beleuchtungskonzepte erarbeitet. Eine Besonderheit stellen dabei die Diodenschriftzüge im Innen- und Außenbereich dar: Spezielle Dioden-Einzelbuchstaben aus gefrästen Acrylglas mit eingegossenen weißen Power-LEDs werden auf einer silbernen Grundfläche aus Aluminium angebracht. Mit ihrer extrem geringen Bautiefe von nur 32 mm sind die Buchstaben flach wie eine Zigarettenschachtel und dabei dank der LEDs trotzdem brillant und homogen ausgeleuchtet. Ein weiterer positiver Aspekt: im Vergleich zur Ausleuchtung mittels Neonhochspannungs-Systemen spart die Dioden-Technik auch Energiekosten.

Zusätzlich zu dieser Neuerung entwirft, erstellt und montiert Schreib+Keppler für die Sparda-Bank Hamburg auch Werbeanlagen und Bannerwerbung an der Fassade oder auf dem Dach, entwickelt Innenbeschilderungen bzw. Wegeleitsysteme und übernimmt auch die Fenstergestaltung.

Projektdaten im Überblick

Projekt

Modernisierung der Filialen der Sparda-Bank Hamburg, Schriftzüge, Konturen und Logos als Einzelbuchstaben aus gefrästen Acrylglas mit eingegossenen weißen Power-LED’s

Besonderheiten

Nur 32 mm Buchstabentiefe
Acrylglas: Licht streuend, Frontseitig Blau, Orange, Weiß aufgeschwemmt
Zargen: seitlich 2/3 ablackiert, silber RAL 9006

Auftraggeber

Sparda-Bank Hamburg eG

Projektleitung

Dipl. Ing. Architekt Gerhard Schaefer

Bauleitung

Ingenieurbüro Dipl. Ing. H. Vössing GmbH